Headerbild Cloud Loesungen

Der erste Schritt in die Cloud ist die Evaluierung

Gegenüberstellung der unterschiedlichen Betriebsmodelle

Was passt zu Ihrem Unternehmen? Es gibt unterschiedliche Konzepte und Ausbaustufen einer Cloud-Implementierung. Wir evaluieren – sprich erfassen und bewerten – Ihre IT-Infrastruktur bezüglich aller relevanten Parameter und beraten Sie welche Business-Cloud für Sie sinnvoll und wirtschaftlich umsetzbar ist.
In den dargestellten Schaubildern können Sie sehen, welche Bereiche in welchem Modell vom Unternehmen selbstverwaltet sind und welche vom Service Provider betrieben werden, d.h. wo liegen die Verantwortung und der Betrieb – beim Kunden oder beim Dienstleister.

On-Prem

Die Bedrohungen bei On-Premise-Modellen sind nicht zu unterschätzen und können den Betrieb zum kompletten Erliegen bringen. Rechenzentren müssen vor internen und externen Bedrohungen geschützt werden.

Firmeneigene IT-Infrastrukturen können noch so gut abgesichert und robust sein, Naturkatastrophen bleiben ein Risiko. Durch Brände und Überschwemmungen können Rechenzentren stark beschädigt und lahmgelegt werden. Auch Vandalismus und Cyber-Attaken sind nicht zu unterschätzen. Selbst ein einfacher Stromausfall kann schon zu einer erheblichen Bedrohung werden.

Die Ressourcen zum Schutz, zur Pflege sowie zum regelmäßigen Updaten kosten Geld und sollten zur Verfügung stehen. Daher ist auch hier eine Gegenüberstellung der Modelle sinnvoll.

Infrastructure as a Service (IaaS), Privat & Public Cloud

Infrastructure as a Service (IaaS) funktioniert nach dem Shared-Responsibility-Prinzip (dt. Prinzip der geteilten Verantwortung). Der Kunde und der Service-Provider haben unterschiedliche Aufgabenbereiche, um die Cloud-Ressourcen optimal bereitstellen und nutzen zu können.
Der IaaS-Anbieter ist dabei für die physikalische Umgebung zuständig: Aufbau, Betrieb und die Sicherheit der Hardware. Er ist verantwortlich, dass sie für die Benutzer jederzeit zur Verfügung steht.

Der Kunde selbst kümmerst sich um Auswahl und Strukturierung der Infrastruktur, die Installation und Absicherung der Betriebssysteme und jeglicher Anwendungssoftware  sowie um die Datenverschlüsselung und Datenverbindungen wie auch die Einrichtung von Authentifizierungsmechanismen, Identitäts- und Zugriffskontrollen.

Wie viel Cloud soll es denn sein?

Fragen Sie uns – wir haben viel Erfahrung und können mit Ihnen die verschiedenen Modelle gegenüber stellen.